In 80 Tagen zum Olymp 2013

In 80 Tagen zum Olymp
ein sportliches Theaterstück

Ein Projekt der KinderTheaterGruppe im T-Werk Potsdam

Foto: Nitya Ramchandran

Seit Sommer 2012 treffen sich die Kinder der Kindertheatergruppe im Alter von 10 bis 15 Jahren, jeden Dienstag und an vielen Probenwochenenden im T-Werk. Wir arbeiten gemeinsam an unserem Stück „In 80 Tagen zum Olymp.“

Zunächst hauchten wir unseren Figuren Leben ein, wir erfanden zwei neue einzigartige Sportarten: Das Kissenstapeln und das Fischlose Fischen. Dann wurde die Handlung improvisiert. Und schliesslich gab es die Textfassung und es ging ans Auswendig lernen und proben.

zum Inhalt

Fischloses Fischen“ ist ein sehr interessanter Sport, dass findet jedenfalls Marvin und sein Team. Aber ob es für Olympia reicht? „Kissenstapeln“ dagegen ist weltbekannt und wird bestimmt als olympische Sportart anerkannt. Tina und die Kissenstapler fordern die Fischlosen Fischer zu einer Wette heraus: Wer verliert, muss die gegnerische Sportart für Olympia trainieren. Noch sind es 80 Tagen bis zum Bewerbungsschluss. Bis dahin muss die Sportart in mindestens 25 Ländern auf 4 Kontinenten bekannt sein. Die einen „werfen- fangen- stapeln“ mit moderner Technik in die Welt hinaus. Die anderen reisen mit ihrem Slogan „Fisch, Fisch, Fisch, kommt nicht auf den Tisch“ über New York, Kapstadt bis zur Antarktis. Ein spannender Wettkampf beginnt….!

Spielleitung Janina Sasse

Heide Schollähn und Wolf Dieckmann haben uns eine wunderbare Bühne entworfen und gebaut, auf der es sich gleich viel leichter und lebendiger spielen lässt.

Olga Schollähn hat uns dabei mit all den wichtigen Arbeiten, die auch noch gemacht werden müssen unterstützt: die Kissen nähen und bedrucken, Kostümberatung, Requisiten herstellen und vielem mehr….

Fotos: Nitya Ramchandran