Die zügellose Zeitmaschine 2014

Die zügellose Zeitmaschine

Eine Geschichte von und mit den Kindern der WildSpielTruppe im T- Werk

Seit Herbst 2013 arbeitet die WildSpielTruppe unter der Leitung von Janina Sasse an ihrem neuen Stück „Die zügellose Zeitmaschine.“ Das Stück und die Inszenierung, angefangen von Textbuch bis zur Bühne und der Kostümgestaltung, wurden mit den Kindern gemeinsam entwickelt.

zum Inhalt
„Froh zu sein bedarf es wenig… Wäre es doch nur möglich ein wenig an Vergangenheit und Zukunft zu drehen!

P1000904-281x500

Da kommt es wie gelegen, dass ein junges Forscherteam soeben eine Zeitmaschine entworfen hat. Nur leider ist die frisch gebaute Zeitmaschine alles andere als berechenbar: Gerade noch im heimatlichen Schuppen, dann plötzlich Gast am mittelalterlichen Königshof, finden sich die Kinder

die zügellose zeitmaschine

alsbald in zukünftig dicker Puddingluft wieder. Als es endlich gelingt die Maschine zu zähmen, steht eine letzte Reise bevor mit dem Ziel, die Zukunft ein bisschen glücklicher zu machen.“

P1010289–KuLiKorr-500x281

 

 

 

 

 

 

 

Bühne und Technik:

Wolf Dieckmann, Henning Günther, Robin Wittkowski, Jonas Paul

Kostüme: Olga Schollähn

Spielleitung: Janina Sasse

Danksagung
Erst einmal vielen, vielen Dank an die große Unterstützung vom T-Werk-Team, besonders an Henning Günther und Robin Wittkowski für Technik und Bühne. Herzlichen Dank auch an Wolf Dieckmann für die fachmännische Anleitung zum Zeitmaschinenbau und an Olga Schollähn für ihr großartiges Talent in der Kostümgestaltung! Und schließlich einen lieben Dank an die Eltern für ihre starke Unterstützung im Hintergrund.

P1000853_2_Fotor